Höfe im Park

Höfe im Park Bremen-Tenever
#Stadtplanung

Das Konzept ist, die Flächen in Hofgemeinschaften zu gliedern und überschaubare, ablesbare Nachbarschaften zu bilden. Die Höfe umschliessen den für Kinderspiel und Freizeit zur Verfügung stehenden gemeinschaftlichen Freiraum. Die Bebauung sieht das Reihenhaus, das Einzelhaus bzw. Kettenhaus sowie Sonderbaukörper, die sich aus unterschiedlichen Nutzungsanforderungen entwickeln können, als Grundtypen vor. Insgesamt werden im Planungsgebiet 130 Häuser zzgl. den Sonderbaukörpern nachgewiesen. Die Grundstücksgrössen liegen zwischen 110 und 130 qm für Standardreihenhäuser, 170 qm für Doppelhäuser bis zu 240 qm für Einzel- oder Hofhäuser.

Städtebauliches Gutachten 2007, 1.Preis
Aufgabe: „Stadtumbau West“ Flächen in einem Hochhausquartier der 70er Jahre
Auftraggeber: Gewoba Bremen